Archive for the ‘aktuell’ Category

In Deutschland versorgen immer weniger Zahnärzte Patienten.

Dezember 5, 2014

Die Zahnmedizin wird mehr und mehr weiblich : Ein Trend, der in der Allgemeinmedizin schon länger zu beobachten ist, schlägt sich auch in der Zahnmedizin nieder: Immer mehr Frauen entscheiden sich für diesen Beruf. Sie haben oft andere Vorstellungen von den Arbeitsverhältnissen als ihre männlichen Kollegen. (more…)

Falscher Zahnarzt arbeitete in zwei Praxen

Oktober 31, 2014

Wegen gefährlicher Körperverletzung in 137 Fällen und Urkundenfälschung muss sich ein 31-jähriger Mönchengladbacher Anfang Dezember vor dem Mönchengladbacher Schöffengericht verantworten. (more…)

Kreditkarten: Was tun bei nicht nach­voll­zieh­baren Abbuchungen?

Oktober 17, 2014

Geld abge­bucht ohne Abrechnung

Schön waren die Ferien in Spanien. Gut erholt kehrte Miloslav Pinkas ins heimatliche München zurück. Doch als er einige Zeit später seine Kreditkarten­abrechnung bekam, wunderte er sich. Das spanische Mietwagen­unternehmen Orlando hatte 188 Euro abge­bucht. Pinkas hatte den Wagen von Orlando über die Vermitt­lungs­firma Holiday Autos reser­viert und dort auch bezahlt. Die zusätzlichen Kosten, die Wochen nach seiner Rück­kehr aus den Ferien auf seiner Kreditkarten­abrechnung auftauchten, trafen ihn unvorbereitet. Eine Rechnung über den Betrag hat Pinkas weder von Holiday Autos noch von Orlando bekommen. „Ich weiß bis heute nicht, warum ich nach­träglich 188 Euro bezahlen musste“, sagt er. Er wandte sich an seine Bank, die Stadt­sparkasse München. (more…)

Medizinischer Dienst der Krankenkassen : Politisch geduldete Diktatur? !

August 22, 2014

Die Funktionen des MDS (Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.) und MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) werden von uns bereits seit Gründung dieser Organisation nachhaltig kritisiert. Erfreulicherweise erklären sich nun auch andere Institutionen bereit, die beiden Organisationen MDS und MDK in Frage zu stellen. (more…)

Malteser Migranten Medizin: Zahnärztliche Hilfe gefragt

Juni 19, 2014

Das zwölfjährige Mädchen auf dem Zahnarztstuhl lässt die Behandlung tapfer über sich ergehen. Ein Backenzahn muss raus, darunter ist eine Zyste. Als Zahnarzt Dr. Markus Beckers fertig ist, nimmt das Mädchen ihn fest ihn den Arm. Es sind solche Momente, die den Zahnarzt und seine Kollegen bei der Malteser Migranten Medizin (MMM) immer aufs Neue für das Ehrenamt motivieren. Die Patienten, die hierhin kommen, haben sonst keine Chance auf eine medizinische Versorgung: Sie sind nicht krankenversichert, haben keine gültige Aufenthaltsberichtigung. (more…)

Neue App „Zahnarztsuche“ online

Juni 2, 2014

Ab sofort können Patienten mit der neuen KZBV-App “Zahnarztsuche” bundesweit an jedem Standort schnell und unkompliziert über ihr Smartphone Zahnärztinnen und Zahnärzte finden. Rund 15.000 Zahnärzte, Kieferorthopäden, MKG-Chirurgen und Oralchirurgen haben sich bisher angemeldet. In einigen Bundesländern sind bereits 40 Prozent der Zahnärzte dabei. (more…)

3600 Euro Geldstrafe für bissigen Zahnarzt

Mai 15, 2014

Wegen eines kräftigen Bisses in den Oberarm seines Kontrahenten musste sich Zahnarzt Konrad H.* (75) aus Tegel vor dem Amtsgericht verantworten. „Wie soll denn das gegangen sein?“, kämpfte der Doktor verbissen gegen den Vorwurf der Körperverletzung an. „Der Mann ist viel jünger und größer als ich.“ (more…)

„Kauf lokal“: Zahnarzt Dr. Barna warnt vor Behandlungen im Ausland

Mai 12, 2014

er kennt das nicht? Gerade im Internet tauchen immer wieder verlockende Angebote unterschiedlichster Unternehmen auf, die mit günstigen Preisen locken. Selbst bei Behandlungen rund um ihre Zähne. Dr. Victor Barna von der gleichnamigen Zahnarztpraxis auf der Ahstraße in der Innenstadt rät davon ab, solchen Angboten zu trauen, geschweige denn diese wahrzunehmen. „Der Zahnersatz ist auf den ersten Blick im Ausland günstiger. Doch dabei ist es hier meist nur die reine Behandlung. Die Reisekosten, sprich Flüge, Hotel, Essen und so weiter, muss man natürlich selbst übernehmen“, so Dr. Barna, der an dieser Stelle noch gar nichts über die Qualität der Behandlung gesagt hat. „Lässt man sich im Ausland behandeln, sind hier in Deutschland keine Nachbesserungen möglich. Das Schlimmste ist, dass vor allem die Haftung und die Garantie dann wegfällt, wenn man mit Problemen nach einer Auslands-Behandlung sich hier in Deutschland nachbehandeln lassen möchte“, warnt der Zahnarzt.

Zahnarzt Dr. Barna warnt vor Behandlungen im Ausland

Warum er davor warnt, liegt für den Gelsenkirchener auf der Hand. „In Ländern wie Ungarn, Polen, Thailand oder auf den Philippinen ist die Qualität der Verarbeitung nicht gut. Das Material geht vielleicht noch, auch wenn hier schlechtere Basismaterialen verwendet werden können. Doch einzig in China hat sich die Qualität und auch die Ästhetik im Vergleich zu deutschen Standards zu 70 Prozent bewährt.“

Haftung und Garantie fallen im Ausland weg

In Deutschland würde mit gewerblichen und Praxislaboren zusammengearbeitet werden. „Das ist für gewöhnlich die optimale Kombination. Da spart man unter dem Strich zehn bis 15 Prozent im Vergleich zu den anderen Ländern und hat dennoch eine noch bessere Qualität.“

Falsche Zahn-Implantate können Nekrose zur Folge haben

Gerade bei Implantaten lässt sich erkennen, woran es im Ausland schnell scheitern kann. Die Implantate sind nicht fest genug und nicht perfekt dem Gebiss angepasst, wodurch sie sich lockern können. So wird der Knochen heiß und es besteht die Gefahr einer Nekrose, wodurch die Knochenzellen absterben. Von 2005 bis 2010 hat Dr. Barna aus Kulanz und wegen einer Kooperation manchen Patienten geholfen. Die Kooperation bestand mit der größten, ausländischen Zahnarztklinik Europas, die in Bulgarien steht, Schweizern gehört und russische Ärzte hat. „Es sind nach und nach immer mehr Unstimmigkeiten aufgetreten und die Quote derer, die zur Nachbehandlung kommen wollten, war viel höher, als von mir zunächst angenommen. Zudem kann man sich vorstellen, dass es auch bei so vielen Nationalitäten zu Sprachproblemen gekommen ist.“

Auch von Bleaching-Angeboten im Netz hält Dr. Barna nichts. „Das Ergebnis ist so billig wie der Preis. Das bringt gar nichts“, bringt er es kurz und schmerzlos auf den Punkt. „Der Besuch beim Zahnarzt ihres Vertrauens ist immer noch die beste Lösung.“

Westdeutsche sind Zahnarzt-Muffel

Mai 6, 2014

Die alten Bundesländer haben nach Einschätzung der Krankenkasse Barmer GEK Nachholbedarf bei der Zahnvorsorge. Während 2012 je mehr als 60 Prozent der Thüringer und Sachsen zur Vorsorge gingen, waren es nur 44 Prozent der Bremer und 56 Prozent der Bayern. Im Schnitt nutzte nur jeder zweite Bundesbürger 2012 die Möglichkeit der Prophylaxe. Das geht aus dem Zahnreport 2014 hervor, der am Mittwoch vorgestellt wurde. (more…)

Kindernarkosen beim Zahnarzt: Aus Wirtschaftlichkeitsgründen in Hamburg nicht mehr ausreichend möglich?

Mai 4, 2014

Etwa die Hälfte aller Kinder im Vorschulalter in Deutschland hat Karies an ihrem Milchgebiss. Bei vielen von ihnen sind die Milchzähne so stark geschädigt, dass Kiefer und Gebiss nur mithilfe einer Operation in Vollnarkose saniert werden können. Allein in Hamburg brauchen pro Woche etwa 100 Kinder eine solche OP, die in spezialisierten Kinderzahnarztpraxen zusammen mit ausgewählten niedergelassenen Anästhesisten mit dem Schwerpunkt Kindernarkosen durchgeführt wird. Seit Anfang 2014 ist aufgrund geänderter Regularien bei der Abrechnung ein verantwortungsvolles, sicheres, qualitätsorientiertes und wirtschaftliches Arbeiten nicht mehr möglich. (more…)