wenn dich die App zum Zahnarzt schickt

by
Onvi Prophix: Die smarte Zahnbürste, die euch rechtzeitig zum Zahnarzt schickt

Zukunftstechnologie meint nicht nur Roboter und modulare Smartphones, sie umfasst auch das Thema Smart-Home, welchem wiederum zahlreiche Einzelbereiche unterfallen. Neben der einfachen Steuerung von Licht und Co. per Smartphone, kann intelligente Technologie auch unser Haus vor Einbrechern schützen oder unsere Lebensumstände einfacher und angenehmer machen. Ein interessantes Gadget, welches dabei schon einmal (prinzipiell) in die richtige Richtung geht, ist die Prophix-Zahnbürste der Firma Onvi: Diese ist nicht nur eine vollfunktionale elektrische Zahnbürste, wie wir sie von Oral-B und Co. kennen, sondern sie hat zudem auch eine kleine HD-Kamera und eine Leuchte in ihrem Inneren verbaut, mit deren Hilfe nicht nur 1080p Videos vom Innenraum des Mundes auf die Smartphone-App übertragen werden können, sondern auch Fotos mit 10 Megapixel Auflösung.

So kann man problemlos alle Zahnzwischenräume und die Rückseite der Zähne begutachten, auch die hinteren Backenzähne entziehen sich nicht mehr dem prüfenden Blick. Somit ermöglicht dieses Tool es, eventuelle Verfärbungen von Zähnen und Zahnfleisch leicht zu lokalisieren und dann ggf. zur Dokumentation auch auf Bild und Video aufzuzeichnen. Selbst von einem Laien können so im Idealfall künftige Probleme (bei genauer Betrachtung und etwas Hintergrundwissen) früher erkannt werden, als wenn man erst auf die nächste 01 (regelmäßige Routineuntersuchung beim Zahnarzt) wartet. Vielleicht spart solch eine Zahnbürste auch den ein oder anderen späteren Besuch beim Zahnarzt, wenn Karies oder Paradontose ein paar Monate eher zum Fachmann gebracht werden – das jedenfalls erhoffen sich die Entwickler der Onvi Prophix.

Es gibt jedoch leider auch einen kleinen Haken bei der Sache und das ist in diesem Fall der Preis: Rund 400 USD kostet das gute Stück nämlich zur Markteinführung, was nun wirklich kein Pappenstiel ist. Ich für meinen Teil bereue nach wie vor, dass ich allein 90 Euro für meine aktuelle Zahnbürste bezahlt habe, mehr als 50 Euro werde ich nicht noch einmal ausgeben. Und fast das 8-fache damit schon einmal gar nicht! Doch vielleicht – oder ziemlich sicher – werden sich für diese Zahnbürste trotzdem einige Käufer finden. Bis jemand die gleiche Technologie für ein Drittel des Preises anbietet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: