GEZ: Zwangsvollstreckungen von ARD/ZDF-Beitragsservice könnten unwirksam sein

by

Gute Nachrichten für alle GEZ-Beitragsverweigerer. ARD und ZDF versuchen zunehmend ihre Beiträge per Zwangsvollstreckung einzutreiben. Dabei missachten sie nach Ansicht des LG Tübingen Az. 5 T 81/14 vom 19.05. zahlreiche Formvorschriften, die dazu führen, dass die Zwangsvollstreckungen ungültig sind. Zu den fehlenden Formsvorschriften gehört, dass ARD/ZDF einen falschen Gläubiger in das Vollstreckungsersuchen schreiben. Weiterhin fehlen Siegel und Unterschrift auf den Vollstreckungsunterlagen und der Beitragszahler muss nachweislich einen Beitragsbescheid (Verwaltungsakt) erhalten haben. Die Vollstreckungsgerichte müssen die Formvorschriften überprüfen. Die Klagen gegen den ARD/ZDF-Beitragsservice überschwemmen derzeit die Gerichte. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Gutachten von Rechtsexperten, die belegen, dass die GEZ-Gebühren in ihrer heutigen Form verfassungswidrig sind.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: