Archive for Juli 2014

Das Zahnfleisch vom Knochen geschossen

Juli 31, 2014

Axel Sch. stand am späteren Nachmittag des 30. 9. 2010, als das Ziel des Polizeieinsatzes schon beinah erreicht war – wie so viele, die beschossen wurden – keineswegs den Wasserwerfern im Weg, sondern abseits auf einer Wiese. Als ihn der Strahl „wie ein Faustschlag“ traf, hatte er den Mund offen: Neben einer gebrochenen Nasenscheidewand und zum Glück nicht bleibenden Augenverletzungen wurde ihm dadurch das Zahnfleisch vom Knochen gerissen, ebenso riss eine Mandel entzwei. Wochenlange heftige Schmerzen waren die Folge. (more…)

Nobel Aktie rauscht ab: wer dreht am Schräubchen?

Juli 29, 2014

Der Dentalimplantat-Hersteller Nobel Biocare soll zum Verkauf stehen. Dies meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg am späten Dienstagnachmittag mit Berufung auf in die Bestrebungen involvierte Kreise. Mit Blick auf eine Transaktion sei Goldman Sachs engagiert worden sein, hiess es weiter. Die Nobel-Biocare-Aktie war in den letzten Handelsminuten an der Börse entsprechend stark gesucht. (more…)

Studenten fühlt sich „vom Professor in den A*** gef****!“

Juli 12, 2014

„Ich möchte mich hiermit bei Ihnen bedanken, dass Sie mich so sehr in den Arsch gefickt haben“, schrieb eine laut „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ) in einer Klausur auf den Prüfungsbogen.Der Professor an der Uni Potsdam fühlt sich jetzt von der Studentin sexuell belästigt. Weil sie eine Klausuraufgabe unfair fand, schrieb die junge Frau diese vulgäre Beleidigungen auf ihr Blatt. (more…)

Für sieben Tage Schmerzen 5000 Euro Schmerzensgeld

Juli 8, 2014

Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz am 25. November 2013 (Az. 5 U 1202/13), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwalt Vereins (DAV) berichtet. (more…)

Fotografierender Zahnarzt lädt zur Charity-Vernissage

Juli 1, 2014

Ein Zahnarzt, der fotografiert? Für Dr. Ron Tehsmer eine völlig normale Kombination: „Ich habe viel Spaß am Gestalten sowie an Ästhetik, ob bei Zähnen oder Bildern“, erklärt Tehsmer, der seit 2006 leidenschaftlich knipst. Nun war es für den Mediziner mit Praxis am Rathausmarkt an der Zeit, mit seinem Hobby etwas Gutes zu tun. Zu der Charity-Vernissage, die in den Räumlichkeiten eines befreundeten Ärzte-Ehepaars in der Hallerstraße stattfand, kamen rund 100 Freunde und Bekannte. Ein Großteil sorgt beruflich selbst für ein strahlendes Lächeln. Auf Karies wurde an dem Abend ausnahmsweise nicht geachtet – dafür aber auf die tollen Landschafts- und Stadtaufnahmen, die auf Begeisterung stießen. So wurden gleich fünf New York-Architekturabbildungen sowie ein Hamburg-Bild (Lombardsbrücke im Regen) verkauft. Der Erlös von 1500 Euro geht an den Förderverein „Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder“ – für dessen Vorsitzenden Peter Schmid eine große Freude. Denn der Verein hilft, wo Krankenkassen untätig bleiben. Bei syrischem Fingerfood und Cocktails ließen die Gäste den Abend ausklingen. Für dessen Gelingen waren auch die Plastischen Chirurgen und Gastgeber, Dr. Stefanie und Dr. Klaus Müller, verantwortlich, die für die WM-ÜBertragung eine große Leinwand aufstellten. Bis Mitte Dezember können die Bilder in der Praxis nach telefonischer Absprache besichtigt werden (Spendenquittung erhältlich).