Zahnarzt als Scharfmacher

by

Ohne Josef Fischer liefe das Holzsageln beim Abensberger Traditionsfest nur halb so gut. Der 74-Jährige ist der „Zahnarzt“ der Hobelzahnzugsägen.Eigentlich gehört auch ein Schluck Bier dazu. Als Schleifflüssigkeit. Dafür ist es am heutigen Vormittag aber ein wenig früh.Der 74-Jährige aus Kelheimwinzer ist einer der wenigen, die es noch können.

Als Azubi noch damit gearbeitet

Josef Fischer ist ein gebürtiger „Waidler“. Im Revier Rusel-Kreuzstraße bei Deggendorf hat er ab 1957 Waldfacharbeiter gelernt. Da war das Werkzeug, das er gerade vor sich an der Werkbank eingespannt hat, noch reguläres Arbeitswerkzeug. Die Hobelzahnzugsäge. Auf den ersten Blick sieht Fischer, wo er Hand anlegen muss. Sein Blick gleitet nach und nach über die Zahnspitzen. Manche sind zu rund, andere leicht beschädigt.

weiter bei der Mittelbayrischen

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: