hör zu! linkspartei und ergo geben Ratschläge – das Exptertenblatt nimmt sich der Zahnärzte an

by

Geht man zur Webseite der miefigen Fernsehzeitung und klickt den Artikel:“Schutz vor Pfusch und Abzocke -Rat vom Zahnarzt“ an, so poppt erstmal die Werbung von ergo-direkt auf, die man erst wieder wegklicken muss, bevor man überhaupt an den Text kommt. Tja und Pfusch und Abzocke ist wohl das Gleiche? Da hat ein „Expertenblatt“ mal so richtig zugeschlagen, wohl dem der sich bei „Hörzu“ Rat holt!Fangen wir mal an zu lesen: Der Patient, Herr M. bekommt eine Keramikbrücke und die kostet Geld. Gut, da ist sogar was dran. Dann erfährt er von der von der (ach so) unabhängigen Patientenberatung, dass es auch eine Metallbrücke gibt, bei der er „nur“ 240 Euro bezahlt hätte.

Na das ist aber eine tolle Auskunft! Gibt es bei der Auskunft auch ein „Pfuschen“? Bei dieser Erklärung würde ich mich verschaukelt fühlen.

Gut, es gibt die Billigbrücke aus Nichtedelmetall und die kostet deutlich weniger. Allein schon die Differenzierung zwischen Edelmetall wie Gold und einem nicht edlen Metall fehlt und die kann entscheidend sein. Hat der Herr M. etwa schon Gold im Mund, dann ist es hochriskant, ein Nichtedelmetall zu verwenden, aber davon haben wohl weder hörzu noch die UDP etwas gehört…..

Und dass ausgerechnet die Linkspartei als Experte und Kronzeuge  der Anklage zu Wort kommt, hat was.

Ich kenne niemand, der sich eine metallisch blinkende Brücke in den Mund einsetzen ließ. Ob sichtbar oder „unsichtbar“  –  das wäre die nächste Frage, und das kann jeder selber vor dem Spiegel ausprobieren: einfach mal den Mund aufmachen, Lachen und schauen, was man sieht und was nicht. Oder einfach mal ein Stück Alufolie über die Zahnreihe stecken und dann schauen, ob man so etwas haben will.

Keramik ist Handarbeit und so eine farblich autentisch gestaltete Brücke braucht einfach ihre Zeit, und die kostet einfach. Das Geld streicht nicht der Zahnarzt ein, sondern der Handwerker, der dafür seine Zeit hergibt. Dass man heutzutage nur noch einen guten Handwerker bekommt, wenn man den auch ordentlich bezahlt, ist ein anderes Thema. Die Billigen sind wohl ausgestorben? Oder verhungert?

weitere Kostproben gefällig? Dann bitte hier weiter!

 

hier gehts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: