Geldbuße für Falschaussage

by

Frankfurter Geschäftsmann muss wegen falsch verstandenem Freundschaftsdienst 4950 Euro Strafe zahlen. Wegen uneidlicher Falschaussage musste sich gestern ein Geschäftsmann vor dem Amtsgericht Bad Säckingen verantworten. weiter

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: