Komplizierter Zahnarzteinsatz: Storch erhält Schnabelprothese

by

In Japan musste ein Storch zum Zahnarzt. Das Tier hatte sich im vergangenen November in Metallschlingen verfangen und dabei den Schnabel abgebrochen. Jatzt hat er eine Prothese bekommen und kann so wieder Fische fangen.

„Taisa“ konnte mit seinem Schnabelstumpf kaum noch fressen und verstand sich auch nicht mehr mit seinen weiblichen Artgenossen, wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete. Der Zahnarzt Toshiaki Chiba habe mit Hilfe eines Dentalklebers eine Prothese angebracht.Schwarzschnabelstorche kommen in Japan in freier Wildbahn seit 1971 nicht mehr vor. Erst im September wurden in der Hoffnung auf eine Wiederbelegung der Art fünf Störche in die Freiheit entlassen.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: