nach brutaler Attacke bekommt Opfer sein Lächeln zurück

by

Der erste Blick in den Spiegel hat ihm fast die Sprache verschlagen. „Das ist gut“, hat Jorge G. gesagt, und damit nicht nur gemeint, dass er endlich, ein Dreivierteljahr, nachdem ihn brutale Schläger auf dem Burgplatz halbtot geprügelt und dabei unter anderem die Hälfte seiner Zähne zerstört hatten, wieder lächeln kann. Es ist auch das Engagement ihm bis vor kurzem völlig fremder Menschen, die ihm dazu verholfen haben.

Zahnarzt Marcel Chanteaux war von einer Mitarbeiterin auf einen RP-Bericht über Jorges Schicksal aufmerksam gemacht worden. „Sie fragte, ob wir da nicht helfen könnten. Und ich sagte sofort ja.“ Die Rheinische Post brachte Chanteaux mit Jörg Smeets zusammen, der sich ebenfalls spontan zum Helfen entschlossen hatte. „Meine Frau und ich, wir haben sofort gesagt: Da müssen wir was tun.“ Der Zahntechniker hatte sich vor allem über das Zögern der Behörden geärgert, auf deren Hilfe der 33-Jährige angewiesen war.

Der Tag, an dem sein Leben so gravierend verändert wurde, war der 27. September 2011. Jorge feierte mit Freunden den Geburtstag eines Wirts in einem Eiscafé am Burgplatz, als draußen plötzlich Flaschen flogen. Als er die Randalierer zur Räson bringen wollte, wurde er zu Boden geschlagen und getreten.

Mit schwersten Kopfverletzungen lag er im Koma, wurde später in eine Reha verlegt, aus der er in ein Pflegeheim eingewiesen werden sollte, als die Finanzierung ausgelaufen war. Sein Status als Kriminalitätsopfer war ungeklärt, medizinische Reha-Maßnahmen wurden ausgesetzt. Da sprang der Freundeskreis des Kellners ein, sorgte mit vereinten Kräften dafür, dass Jorge zurück in seine Wohnung konnte und auch wieder regelmäßige Therapien erhielt.

Nachdem die RP darüber berichtet hatte, meldeten sich viele Leser, die Jorge und seinen Freunden helfen wollten – Menschen wie Marcel Chanteaux und Jörg Smeets, die für seinen Zahnersatz sorgten, und die sich wünschen, dass ihr Beispiel auch andere inspiriert, in ähnlichen Fällen zu helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: