Die Bürgermeister der Region dürften sich wie vor einem Besuch beim Zahnarzt fühlen:

by

Sie haben einen Termin und wissen genau, dass dort Unangenehmes auf sie wartet. Der Zahnarzt heißt in diesem Fall Wasserzweckverband (ZWA), der seine Mitglieder am Dienstag zur Verbandsversammlung nach Frankenberg bittet. Die Organisation mit Sitz in Hainichen muss künftig laut Gerichtsbeschluss eine Niederschlagsgebühr erheben. Diese kommt nicht nur auf Bürger und Gewerbetreibende, sondern auch auf die Kommunen selbst zu. Die „Freie Presse“ hat bei den Rathauschefs nachgefragt, wie sie sich bei der Tagung positionieren.

Eine Antwort to “Die Bürgermeister der Region dürften sich wie vor einem Besuch beim Zahnarzt fühlen:”

  1. Yvi Says:

    Hallo, jetzt musste ich doch mal googlen, um was es sich bei der Niederschlagsgebühr handelt. Ich wollte es nicht wahrhaben, aber es ist die Gebühr für die Entsorgung des Regenwassers…ich habs geahnt…*kopfschüttel*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: