Strahlende Athleten

by

Begeisterung bei den Special Olympics Ende Mai in München: 5.000
Sportler mit geistiger Behinderung aus ganz Deutschland maßen sich in 19
Disziplinen und wurden dabei auch zahngesundheitlich top betreut. Hierfür
sorgte das Gesundheitsprogramm Special Smiles Deutschland, das von der
Wrigley GmbH unterstützt wird. Es ist das größte Engagement innerhalb der
unternehmerischen Sozialverantwortung des Unternehmens. Rund ein Viertel
der Belegschaft von Wrigley Deutschland war in München vor Ort. Zahnärzte
und Helfer zeigten den Athleten und Athletinnen, wie sich Zähne auch mit
Handicap erfolgreich putzen lassen. Insgesamt 731 Athletinnen und Athleten
ließen sich nach einem spezifischen Screeningprogramm untersuchen. Das
Ergebnis: 426 Athleten (58 Prozent) wiesen Gingivitis auf, und 150 Athleten
(21 Prozent) mussten dringend zahnärztlich behandelt werden. „Gerade für
Menschen mit geistigen Behinderungen stellt das Zähneputzen eine große
Herausforderung dar. Denn hier ist feinmotorisches Geschick notwendig,
das diese Menschen oft nicht so schnell erlernen wie Menschen ohne
Behinderung“, erklärte die Zahnärztin Dr. Imke Kaschke, Leiterin Healthy
Athletes. Doch so wie beim Sport gaben die Athletinnen und Athleten in
München auch bei der Mundpflege ihr Bestes. Sportler und Helfer hatten ihren
Spaß daran – getreu dem Motto der Spiele „ Gemeinsam sind wir stark“.

Wrigley engagiert sich seit über 20 Jahren für gesunde Zähne, unter anderem
mit seinem Angebot zuckerfreier Zahnpflegekaugummis und Pastillen
zur Mundpflege. Hintergrund dieser Entwicklung war die Entdeckung des
Speichels als natürlicher Schutzmechanismus für die Mundgesundheit.
Insbesondere das Kauen stimuliert die Speichelbildung. Dies unterstützt
die Neutralisierung der Plaque-Säuren und die Remineralisation des
Zahnschmelzes – Plaque-Säuren und eine nachfolgende Demineralisation
des Zahnschmelzes sind Risikofaktoren bei der Entstehung von Karies.
Zuckerfreien Kaugummi zu kauen eignet sich deshalb ideal zur Zahnpflege
für zwischendurch. Des Weiteren bietet die Gesundheitsinitiative Wrigley
Oral Healthcare Program (WOHP) Fortbildungsprogramme für Universitäten
und Arztpraxen an und lobt jährlich den Wrigley Prophylaxe Preis aus
(www.wrigley-dental.de).

Seit mehr als 20 Jahren liegt Wrigley die Mundgesundheit in Deutschland besonders am Herzen.
Wie ernst wir das nehmen, zeigt unser Wrigley Oral Healthcare Program (WOHP), das wir 1989
ins Leben gerufen haben. Weil die Kariesprophylaxe das A und O für gesunde Zähne ist, fördert
das WOHP sowohl die Individual- als auch die Gruppenprophylaxe in Forschung, Lehre und
Praxis. Mit unseren beliebten Produkten tun wir ebenfalls viel für die Zahn- und Mundgesundheit,
z.B. mit den Wrigley´s Extra® Zahnpflegekaugummis.

Belegexemplare erbeten an: / Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: kommed Dr.
Barbara Bethcke, Ainmillerstraße 34, 80801 München, Tel. 089 / 38 85 99 48, Fax 089 / 33 03 64
03, E-Mail: bb@kommed-bethcke.de; http://www.wrigley-dental.de

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: