Zahnarzt Finger mit Gartenschere abgeschnitten!

by

Seine Hände sind sein Werkzeug, sein Kapital! Doch jetzt kann Zahnarzt Markus B. (42) aus Fichtenwalde (Potsdam-Mittelmark) seinen Beruf vielleicht nie mehr ausüben. Zwei Männer überfielen ihn in seiner Praxis.

Weil das Opfer zu wenig Bargeld hatte, schnitten die Räuber ihm eiskalt den linken Zeigefinger ab!

Der Dentist will Montagnachmittag um 16.30 Uhr gerade seine Praxis schließen, als sich plötzlich zwei Gestalten vor ihm aufbauen. Sie schlagen ihm den Kopf gegen die Tür, drängen ihn in die Praxis. „Geld raus“, herrschen sie ihn an.

Unfassbar: Um Bares zu erpressen, stecken die Räuber den linken Zeigefinger ihres Opfers in eine Gartenschere. Und drohen, ihn abzuschneiden! Eine Polizeisprecherin: „Er hatte nur etwas privates Bargeld, nichts in der Kasse. Weil er nicht mehr hatte, schnitten sie ihm kurzerhand den Finger ab.“

Nach der rohen Tat fliehen die Männer, der schwer verletzte Arzt schleppt sich zu einem nahe gelegenen Supermarkt, bricht dort zusammen. Während er im Krankenhaus in Potsdam notoperiert wird, suchen Polizisten mit Spürhunden Praxis und Umgebung bis kurz nach Mitternacht nach dem Finger ab. Doch Finger und Schere finden sie nicht.

Die Polizei ermittelt wegen schwerem Raub mit schwerer Körperverletzung. Die Täter (rund 20 Jahre alt) sprechen gebrochen Deutsch, sind ungepflegt und haben dunkle zottelige Haare. Ihr Opfer konnte bisher nicht vernommen werden.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: