DSDS als Konjunkturmotor für Zahnärzte?

by

„Deutschland sucht den Superstar“-Kandidat Joey Heindle (19) hat vor den großen Liveshows noch einmal kräftig in sein Aussehen investiert. Als er sich das erste Mal selbst im Fernsehen sah, war er von seinen krummen Zähnen schockiert. Die wollte er nicht mehr ertragen und ging deswegen zum Zahnarzt.

Im „Bravo“-Interview erzählt er, dass er sich seine Beißerchen für 2.800 Euro hat richten lassen: „Meine Beißer wurden dort abgeschliffen, neue Keramikteile draufgetan, poliert und gebleicht. Das tat schon ziemlich weh, aber hat sich gelohnt.“

Am Ende dann die Überraschung – er musste nur 600 Euro zahlen. Promibonus, weil er Autogramme in der Praxis verteilte?

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: