Zahnarzt auf Piste wiederbelebt

by

Ein 54-jähriger Wintersportler aus Spielberg brach im Schigebiet Lech am Arlberg leblos zusammen. Er hatte Glück: Eine zufällig vorbeifahrende Gruppe von Ärzten konnte den Mann erfolgreich wiederbeleben.

Zwei der Lebensretter  Zwei der Lebensretter (ORF VORARLBERG)

Für einen 54-jährigen Zahnarzt aus Spielberg war es wirklich eine lebensrettende Fügung: Nur Sekunden nachdem der Mediziner am Freitag auf einer Schipiste in Lech am Arlberg leblos zusammengebrochen war, kam zufällig eine Gruppe deutscher Ärzte vorbei – und konnte den Mann erfolgreich reanimieren.

Eine Gruppe des Hessischen Sportmediziner-Verbands fuhr nach einer Schitour talwärts, als sie den Obersteirer am Pistenrand liegen sah. Ein Arzt sowie eine schottische Ärztin führten Wiederbelebungsmaßnahmen durch, andere alarmierten den Notarzthubschrauber. Nach 30 Minuten traf dieser ein, die Notärzte setzten die Reanimation fort. Sein Herz hatte wieder zu schlagen begonnen, als der Steirer ins LKH Feldkirch geflogen wurde. Dort befinde er sich auf dem Weg der Besserung, heißt es.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: