Haie brauchen keinen Zahnarzt

by

Ich mache gerne Urlaub am Meer. Ich muss aber nicht unbedingt darin schwimmen. Ich habe nämlich Angst, dass ich einem hungrigen Hai zum Opfer fallen könnte. Man liest ja immer wieder über solche tragischen Begegnungen. So ein Haifisch, der hat echt Zähne. Und viele! Haie haben im Gegensatz zu den Menschen einen entscheidenden Vorteil: Wenn ihnen mal ein Zahn ausfällt, wächst einfach ein neuer nach. Genial, oder? Und noch einen Vorteil haben Haie gegenüber Menschen: Sie müssen nie zum Zahnarzt. Wie ist das eigentlich bei Ihnen – gehen Sie gern zum Zahnarzt? Also, ich nicht. Deshalb würde ich auch nie Urlaub auf einer Bohrinsel machen. Wenn ich einen Termin bei meinem Zahnarzt habe, sag‘ ich nie: Hai, wie geht’s? Ich sage nur: Au Backe! Ich krieg‘ nämlich vor lauter Angst kaum den Mund auf. Das ist blöd bei einem Zahnarzttermin. Schließlich lebt der Zahnarzt von der Hand in den Mund, und nicht vom Zahn der Zeit. Mein Zahnarzt ist übrigens ganz in der Nähe. Ich muss zum Glück nicht über sieben Brücken gehen, sondern nur über eine. Aber wir waren ja bei den Haien stehen geblieben. Tierschützer sagen, dass Haie vom Aussterben bedroht sind. Ich esse grundsätzlich kein Hai-Fleisch. Irgendwo habe ich gelesen, dass gebratener Hai nach Ammoniak riecht. Haimatland, das ist ja noch schlimmer als der Geruch beim Zahnarzt! Übrigens: Nach meinem Urlaub muss ich unbedingt wieder mal hin. Da führt keine Krankenkasse dran vorbei. Ich werde ganz mutig sein. Wenn der Zahnarzt mich dann an der Angel hat, beiße ich einfach ganz fest die Zähne zusammen.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: