Nie mehr Zahnarztbohrer Stopfen sich die Löcher bald von selbst?

by

Bild hat mal wieder den ultimativen Zahnarzttipp: Es pocht und schmerzt im kranken Zahn, aber 44 Prozent der Deutschen leiden lieber, als zum Zahnarzt zu gehen. Der Grund ist die Angst vor noch mehr bohrenden Schmerzen. Britische Wissenschaftler haben nun eine Methode entwickelt, die den Bohrer überflüssig machen könnte.

Die Idee der Forscher von der Universität Leeds: Die meisten Löcher, also Faulungen der Zähne, entstehen ja durch winzig kleine Schäden im Zahnschmelz, dem Schutzmantel für den Zahn. Er bildet sich um ein natürliches Protein. Die Forscher haben es geschafft, dieses Protein in seiner natürlichen Zusammensetzung zu reproduzieren!

Die britische Zeitung „Daily Mail“ erklärt: Die Proteine sind in flüssiger Form. Diese Lösung wird auf die Zähne gestrichen, sickert durch die Löcher und bildet dort eine Art Gerüst, an dem sich binnen Wochen der Zahnschmelz erneuert.

Der Zahn repariert sich quasi selbst! Das funktioniert freilich nur in einem frühen Stadium des Schadens. Also leider nicht mehr, wenn es schon weh tut.

Laut Professorin Jennifer Kirkham, die die Forschungen in Leeds leitet, haben Tests deutliche Resultate nach einmaligem Auftragen der Lösung gebracht. Eine Schweizer Firma hat sich das Verfahren jetzt lizenzieren lassen und will erreichen, dass es bald einsetzbar ist.

Alle geplagten Zahnarzt-Angsthasen können also aufatmen!

Eine Antwort to “Nie mehr Zahnarztbohrer Stopfen sich die Löcher bald von selbst?”

  1. anna Says:

    Ich finde die Betäubungsspritze VOR der Behandlung viel schlimmer als das Bohren selbst. Aber ganz ohne Bohren wäre auch schön…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: