Archive for Juli 2011

was macht der Zahnarztsohn als Popper-Protagonist?

Juli 31, 2011

darüber schreibt die Welt in einem aktuellen Essay: Die Popper, 1981 sorgten Jugendliche in teuren Klamotten für Neid und Schlägereien in den Städten. Jetzt kommt die Mode von damals zurück (more…)

wenn der Zahnarzt zum Spieleentwickler mutiert

Juli 30, 2011

Auf dem weißen Sofa in einem schicken Büroloft sitzen zwei Männer, knapp über 30. Schlau, smart und clever. Der eine ist promovierter Zahnarzt und Preisträger der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie, der andere promovierter Jurist mit Prädikatsexamen, Sieger der bundesweiten Mathe-Olympiade, Mitglied im Hochbegabten-Verein Mensa. (more…)

Die fiesesten Facebook-Maschen

Juli 29, 2011

Schau dir an, wer dein Profil aufgerufen hat! Mit solchen Versprechen bringen Online-Gangster viele Facebook-Nutzer dazu, schädliche Programme runterzuladen., so SPON (more…)

Daniela Katzenberger zeigt für Perlweiss die Zähne

Juli 28, 2011

Na, da haben sich zwei gefunden: eine – sagen wir  „etwas“ umstrittenes Produkt und ein Objekt, das besonders durch ausgesuchte Intelligenz auffällt. Viel Spaß! (more…)

Zahnlücken können sexy sein

Juli 27, 2011

meint WEB.de und liegt damit eigentlich ziemlich daneben. (more…)

Schnäppchenjagd beim Zahnarzt

Juli 26, 2011

Anscheinend macht die Geiz-ist-Geil-Mentalität keinen Halt vor Arzpraxen. Aber: kann man viel Geld sparen beim Zahnarztbesuch? (more…)

sind Sexszenen im Film so lustig wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt?

Juli 25, 2011

Gestern Schatzi, heute Scheusal: Beziehungen sind kein Spaziergang. Was Männer und Frauen zusammenbringt und auseinander treibt, das ist eher selten Thema eines ganzen Films – sind doch Ehekrisen, selbst auf der Leinwand, für das Publikum oft ein so vergnügliches Erlebnis wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt. Die eindringliche Beziehungsstudie „Blue Valentine“ macht da keine Ausnahme. Dennoch lohnt das raue Independent-Drama, in dem sich zwei Jungstars die Seele aus dem Leib spielen, das Hinschauen. (more…)

Amy zum letzten Mal auf der Bühne

Juli 24, 2011

Die Welt weint um Amy Winehouse (†27)! Am Samstag ist die Vollblut-Sängerin in ihrem Londoner Appartement tot aufgefunden worden. Nur drei Tage vor ihrem tragischen Tod stand Amy ein letztes Mal auf der Bühne – gemeinsam mit ihrer Patentochter Dionne Bromfield (15) so das Video auf Bild. (more…)

Im Streit Zähne ausgeschlagen: Verdächtiger festgenommen

Juli 23, 2011

Bei einem Raub unter rumänischen Staatsangehörigen ist ein 23-jähriger Mann in der Nacht zum Freitag in einem Anwesen in der Breite Straße schwer verletzt worden. weiter

Zähne zeigen: Neandertaler aßen Pflanzen

Juli 22, 2011

Auf dem Speiseplan von Neandertalern standen Grassamen, Hülsenfrüchte und Bestandteile von Dattelpalmen. Zu dieser Erkenntnis kommen Anthropologen, nachdem sie Zähne von Neandertalern untersucht haben. 

Sie fanden außerdem Hinweise darauf, dass ein Teil der Pflanzen gekocht worden sein könnte. Die Forscher um Dolores R. Piperno vom Smithsonian National-Museum für Naturgeschichte in Washington schreiben über ihre Arbeit in den «Proceedings» der US-Akademie der Wissenschaften. Sie untersuchten dafür Zähne von Neandertalern, deren Überreste im Irak und in Belgien gefunden worden waren.

Die Ernährungsweise der Neandertaler könnte möglicherweise zu ihrem Verschwinden geführt haben. So lautet eine Theorie, dass sie sich überwiegend vom Fleisch großer Tiere ernährten und andere Nahrungsmittel wie Meeresfrüchte, kleinere Tiere oder Nüsse mieden. Möglicherweise konnten die Neandertaler dadurch nicht genügend Kalorien zu sich nehmen, so eine Annahme von Forschern.

Es gebe zwar keinen Hinweis darauf, dass Neandertaler ihre Nahrung mit Werkzeugen bearbeiteten oder Landwirtschaft betrieben. Die aktuelle Studie zeigt laut Piperno jedoch, dass sie zumindest Zeit und Arbeit investierten, um pflanzliche Nahrungsmittel besser kauen zu können und sie nahrhafter zu machen. Auch eine saisonabhängige Ernährung sei erkennbar: So hätten beispielsweise Dattelpalmen eine andere Erntezeit als Gerste.

Die Forscher begründen ihre Ergebnisse unter anderem auf Analysen von Stärkeüberresten an den Zähnen. Einige Pflanzen-Überbleibsel seien bislang jedoch noch nicht identifiziert worden, so das Team. (dpa)