Zahnarzt wegen Vergewaltigung vor Gericht

by

Der Zahnarzt bestreitet, zwei Anstellte und seine Ehefrau vergewaltigt zu haben. Es sei seine Art, jemanden in den Arm zu nehmen und zu küssen.

Berlin. Wegen Vergewaltigung seiner Ehefrau und sexuellen Übergriffen auf zwei Angestellte sitzt seit Freitag ein 62-jähriger Zahnarzt auf der Anklagebank. Zum Auftakt seines Prozesses hat der Mediziner die Straftaten bestritten. Der Angeklagte soll seine inzwischen geschiedene Ehefrau um die Jahreswende 2005 in der ehelichen Wohnung mehrfach mit Gewalt zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Er habe die Frau geschlagen und an den Haaren gezogen, verlas der Staatsanwalt in der Anklage.

Zum Vorwurf der sexuellen Übergriffe auf eine 16-jährige Praktikantin und eine gleichaltrige Auszubildende im Sommer 2005 erklärte der Arzt, es sei seine Art, jemanden in den Arm zu nehmen, herzlich zu sein und zu küssen. Er habe die Mitarbeiterinnen zu keiner Zeit sexuell bedrängen wollen und bedauere außerordentlich, wenn die Mitarbeiterinnen es so massiv empfunden hätten.

Die damalige Praktikantin hatte den Arzt angezeigt. „Der Angeklagte hat uns gezwungen, ihn zu küssen und auf seinem Schoß zu sitzen“, sagte die inzwischen 21-Jährige. Die Übergriffe seien in verschiedenen Räumen passiert, meist wenn keine Patienten in der Kreuzberger Praxis behandelt wurden. Der Arzt habe sie auch sexuell berührt und angedroht, im Fall einer Anzeige würde ihr etwas passieren. Trotz ihrer Angst sei sie zur Polizei gegangen, als es zu schlimm wurde, erinnerte sich die Zeugin.

Die frühere Ehefrau soll an einem späteren Gerichtstermin vernommen werden. (dpa)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: