Risikomanagement: Verpflichtung oder „Unwort“?

by

so zumindest Dr. Kimmel in der DZW-Online

Es gibt heute kaum noch eine Fortbildungsveranstaltung und fast keine Fachzeitschrift, wo nicht das Risiko und dessen Management ein Thema ist. Es ist sogar so, dass das Risikomanagement gegenwärtig mehr und mehr das Qualitätsmanagement in der Diskussion abgelöst hat. Und das war doch in den vergangenen Jahren ein ziemlich kontrovers behandelter Sach- und Problemkomplex, der vor allem durch die Gesetzgebung in den Vordergrund gerückt worden ist.

Begonnen hat die Risikowahrnehmung wohl mit der Risikoklassifikation des Robert-Koch-Instituts in seiner Empfehlung „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene“ (2006).

kimmel

Weder die schon richtungsweisende DIN EN-Norm 1441 aus dem Jahr 1994 noch die DIN EN ISO-Norm 14971 aus dem Jahr 2001 über Anwendung des Risikomanagements auf Medizinprodukte war in das Bewusstsein unserer Fachwelt eingedrungen, da sich auch nur wenige Autoren – zum Beispiel Prof. Dr. Gottfried Schmalz und ich selbst – schon frühzeitig mit dieser Thematik beschäftigt hatten.

Spricht man mit Tagungsteilnehmern oder hört sich sonst um, können manche offensichtlich nichts mit der Sache anfangen, weil sie sich bestimmter Risiken (etwa bei der Präparationstechnik) überhaupt nicht bewusst sind. Andere halten das Risikomanagement ebenso wie das Qualitätsmanagement für ausgesprochene Modewörter oder bürokratische Auflagen und so die Flut der Beiträge darüber für eine momentane Übertreibung. Diese oberflächliche Einstellung ist nicht weit davon entfernt, den Begriff „Risikomanagement“ für ein lästiges „Unwort“ zu halten.

Die Risikoanalyse und -bewertung ist aber auf unserem Weg zu mehr ZahnMedizin und darüber hinaus zur Medizin von besonderer Bedeutung. Es beginnt in der Praxis schon damit, durch eine gründliche und dabei auch gelesene Anamnese jedwedes Risiko durch die Kenntnis zum Beispiel von Vorerkrankungen und Medikationen zu minimieren.

weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: